Weberg, Dario


Dario Weberg wurde 1956 in Hagen geboren. Nach einer fundierten kaufmännischen Ausbildung nahm er Schauspiel- und Regieunterricht für Bühne und Film (Camera Acting) in Dortmund und Münster. In den letzten zwanzig Jahren sammelte er Bühnenerfahrung als Schauspieler und Regisseur in vielen Theaterproduktionen. Er spielte unter anderem Prinz Philip in Yvonne, die Burgunderprinzessin von Gombrowicz und Serge in Kunst von Yasmin Reza sowie Reverend Samuel Parris in Hexenjagd von Miller. Dario Weberg inszenierte Komödien, wie Der Trauschein von Kishon oder Arsen und Spitzenhäubchen von Kesselring. Seit Langem ist er festes Ensemble-Mitglied des Theaters am Stiftsplatz in Herdecke.

Dario Weberg gründete das LiteraTourTheater und bespielte gemeinsam mit Indra Janorschke fast zehn Jahre lang immer andere Bühnen. Im September 2011 eröffneten sie gemeinsam das Theater an der Volme in Hagen.

In der neuen, festen Spielstätte ist Dario Weberg nun Intendant. Er führte bislang unter anderem Regie bei Georg Kreislers Musical Heute Abend: Lola Blau und war als Mephistopheles in Goethes Faust zu sehen.

In der Ostrowskij-Komödie „Das tolle Geld“ spielte er 2012 brillant den Glumov und hat mit dem Ensemble der Schloss-Spiele-Hohenlimburg in Smolensk gastiert.

Dario Weberg als Glumov - Was schreib ich bloßDario Weberg als Glumov - Ich hab es!Dario Weberg als Glumov - Da fehlt noch was.Dario Weberg als Glumov - Ah, ja alles mit links.Dario Weberg als Glumov - lässig und fein raus.Dario Weberg als Glumov - ruft WassilyDario Weberg als Glumov - der Stift ist gut.

Filmbeitrag des Senders REN-TV von Oktober 2012.

Im Oktober 2014 reist er zusammen mit dem Pianisten Martin Brödemann nach Smolensk, um dort mit einem „Sinatra“-Programm im Tenishova-Kulturzentrum und mit einem „Heinz Erhardt“-Programm an der Smolensker Humanistischen Universität aufzutreten.

Die nachfolgenden Fotos stammen von Sergeij Korobeschko:

Dario Weberg ist Mitglied im Freundeskreis-Hagen-Smolensk.

Ab 2015 ist Dario Weberg künstlerischer Leiter der Schloss-Spiel Hohenlimburg.