Presse

WP 24.01.2015 „Wer rettet „Buttje“

2015.01.25 WP Buttje

Schön wäre es ja, wenn die WP einmal einen Vorschlag hätte wer, wie, wann Butte rettet – leider Fehlanzeige.

Buttje, so viel steht fest, wird wieder von den gleichen verdächtigen Behörden und Privatpersonen auf seinen Sockel gesetzt, ohne Kostenbeteiligung durch das Museums.

Bei Niedrigwasser in der Volme und besserem Wetter geht es ans Werk.

Wir hoffen, das uns diese außergewöhnliche Sehenswürdigkeit in unserer Stadt noch lange erhalten bleibt, auch wenn sie ab und zu kieloben liegt!

Lieber Petr Fishman, mach Dir keine Sorgen um Dein Kunstwerk.

DIA-SHOW – Olga Kourova über die Reise der Preisträger nach Smolensk im Mai/Juni 2014

Olga Kourova, die Preisträgerin des ersten „Lau-kelA“-Jounalistenpreises, hat über die Reise im Mai/Juni nach Smolensk eine vertonte Dia-Show vorgelegt. Die mit einem Kommentar unterlegten Bilder geben visuell und akustisch einen interessanten Blick auf das, was unsere Preisträger in Smolensk und mit den Menschen dort erleben durften.

Nachfolgend der Link zur Dia-Show, die in der „Pflichtlektüre“ der TU-Dortmund veröffentlicht wurde.

http://www.pflichtlektuere.com/23/10/2014/junge2kunst-foerderung-fuer-nachwuchstalente/

9

 

07.10.2014 VisitSmolensk.ru: Erinnerungsabend an Frank Sinatra mit Dario Weberg

VisitSmolensk.ru.Dario

 

Übersetzung von Alexandra Ilona:

Erinnerungsabend an Frank Sinatra

Am 06.10.14 konnte man in Kulturzentrum Tenishova keine  freien Plätze finden. Es sind mehr als 200 Menschen gekommen, um die Live-Musik des berühmten Frank Sinatra zu hören. Das Konzert fand im Rahmen der Partnerschaft Smolensk-Hagen statt. Die Lieder von Mister „Stimme“ hat der deutsche Schauspieler und Musiker Dario Weberg gesungen. Am Klavier wurde er von dem Pianisten Martin Brödemann begleitet.

Vor dem Konzert scherzte der Moderator: An dem Plakat vor dem Kulturzentrum stand ein Pärchen. Und sie fragt ihn: „Ist es wahr, das Frank Sintra höchstpersönlich zu uns kommt?“ Er antwortet: „Ja, klar zusammen mit Elvis Presley“. Und das ist nicht erstaunlich, weil die Musik von Frank Sinatra ebenso zu einen Symbol des 20. Jahrhunderts geworden ist.