Hasenclever-Zbeida, Christine

Hasenclever-Zbeida (1954), die gebürtige Hagenerin, lebt und arbeitet als Schriftstellerin und vielseitige Künstlerin in Tel Aviv.

Herausgabe von 4 Lyrikbänden: 1994 „Luftwurzeln“, 1997 „Zchok alfei shanim“ in der Übesetzung von Schlomo Tanny1998 „Sternenklar“, 2001 „Be orkei“ . Seit 2007 redigiert sie den deutschsprachigen Teil von MB YAKINTON und schreibt Artikel für diese monatlich erscheinende zweisprachige Zeitung (hebr./deutsch). Zudem leitet sie Workshops und Seminare für Organisationen wie die Israeli Cancer Organisation zu psychologischen und philosophischen Themen, dies auch in privaten Kreisen.

Jedes Jahr ist sie ein- bis zweimal in Hagen und zeigt reges Interesse an der Hagen-Smolensker Städtepartnerschaft – sie hat sich auch in unser 2008 gestartetes Lyrik-Projekt eingebracht. Da es noch nicht zu einer Veröffentlichung gekommen ist, stellen wir nachfolgend zwei ihrer Texte vor.

Christine Hasenclever-ZbeidaChristine Hasenclever-ZbeidaChristine Hasenclever-ZbeidaChristine Hasenclever-Zbeida - mit Adam Hildenberg und H.-W. Engel auf der Buehne im Hasper Hammer